Heilpflanze des Monats Mai: Holunder

(Sambucus nigra, Caprifoliaceae)
Holunderblüten Flores Sambuci (DAC) - Holunderfrüchte Fructus Sambuci; in der Homöopathie auch die Blätter und die Rinde (HAB)

Inhaltsstoffe: in den Blüten u.a. Flavonoide, ätherische Öle und Gerbstoffe,
in den Früchten organische Säuren, Gerbstoffe, Anthocyane, Vitamine

Anwendung: Die Blüten werden als Fliedertee (sehr heiß; oft zusammen mit Lindenblüten) als schweißtreibender Tee getrunken, die vitaminreichen Früchte werden hauptsächlich zu Saft oder Mus verarbeitet (ebenfalls bei Erkältungen), roh auch als Abführmittel.
In größeren Mengen erzeugen die rohen Beeren sowie die Blätter und die Rinde Übelkeit und Erbrechen.

Zurück zur Monatsseite
Zurück zur Homepage