Kermesbeere

(Phytolacca americana, Phytolaccaceae)
Die Beeren des aus Nordamerika stammenden Strauches wurden früher zum Färben verwendet. Inzwischen findet man den Strauch als Zierpflanze und teilweise verwildert auf Waldlichtungen vor. Alle Teile der Pflanze gelten als giftig. Vergiftungserscheinungen treten vor allem bei Kleinkindern in Form von Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Krämpfen auf.

Giftig! Weitere Giftpflanzen
Zurück zur Homepage